Zähneputzen bei Kindern – und weitere „bissige“ Fragen

Interview mit Dr. Sabrina Wegenast, Fachzahnärztin in Rheine und Mutter

Bild: Zähneputzen bei Kindern ist für Eltern oft mit vielen Fragen verbunden. (Quelle: Alexas_Fotos auf pixabay) 

Wie lange muss ich eigentlich meinem Kind die Zähne putzen und ab wann kann es das allein? Mit dieser und weiteren Fragen rund um Kinderzähne treffe ich Dr. Sabrina Wegenast: Sie ist Fachzahnärztin für Oralchirurgie im Zahnzentrum Rheine und widmet sich unter anderem intensiv der Behandlung von Kindern. Momentan darf sie ihren Beruf nicht ausüben, denn ihre Tochter bekommt bald ein Geschwisterchen. Deswegen unterhalten wir uns bei ihr zuhause über das Zähneputzen bei Kindern: Während ich mir Notizen mache, schaukelt Sabrina meine Tochter quer durch den Garten. Die scheint beim Interview gut zugehört zu haben, denn seitdem macht sie abends beim Zähneputzen brav den Mund auf …

Zähneputzen bei Kindern

Sabrina treffe ich zum Interview in ihrem Garten.

Weiterlesen

Betreute Waldspielgruppe Mesum – ein Besuch

FBS Rheine bietet drei Loslösegruppen im Wald an zur Vorbereitung auf den Kindergarten

Bild: Auf dem Waldsofa machen die Kinder der Waldspielgruppe Mesum Pause.

Es ist der 1. Juli, es sind schwüle 19 Grad und sie haben Regen gemeldet. Wieder so ein Tag, an dem ich nicht weiß, was ich unserer Tochter anziehen soll. Aber heute ist die Matsch-Hose obligatorisch, denn wir besuchen die Waldspielgruppe der FBS in Mesum, um einen typischen Vormittag mit ihr zu verbringen – der dann kein typischer wird.

Waldspielgruppe Mesum

Das Wald-Mobile ist mit Naturmaterialien zum Fühlen gestaltet.

Weiterlesen

Betreute Spielgruppen in Rheine helfen Loslösen

Sanfter Abschied von Mama und Papa – und vom eigenen Kind

Bild: Betreute Spielgruppen in Rheine geben Kindern die Gelegenheit, erste Freundschaften zu schließen. © FBS Rheine

Donnerstagmorgens treffen wir sie oft auf dem Spielplatz Darbrookstraße: die Spielgruppe der FBS, die im Jugendheim an der Elisabeth-Kirche untergebracht ist. Dreimal die Woche sind die Kinder mit ihren Betreuerinnen zusammen – ohne Eltern. Denn bevor die Kinder in den Kindergarten kommen, sollen sie sich daran gewöhnen, ohne Mama und Papa zu sein. Und die gewöhnen sich umgekehrt daran, ihr Kind für einige Stunden in fremde Hände zu geben.

Betreute Spielgruppen in Rheine

Beim Sommerfest der FBS haben die Spielgruppenkinder ein Haus aus Eierkartons gebaut. © FBS Rheine

Weiterlesen

Circus Soluna für Kinder zum Mitmachen ab 8. August

Titel Circus Soluna zum Mitmachen
Ort Jugendzentrum Jakobi, Münsterstr. 54, Rheine
Zeit 8. bis 12. August, 9 bis 15.30 Uhr
Veranstalter Jugendzentrum Jakobi
Zielgruppe 6 bis 12 Jahre
Kontakt/mehr Infos 05971 50492
Gebühr 50,- Euro/Kind inkl. Mittagessen
Anmeldung http://jugendzentrum-jakobi.de/nachricht/20160706-kfp%20anmeldung.pdf
Link http://www.jugendzentrum-jakobi.de/

Spielplatzbedarfsplan Rheine 2017

Stadt bezieht Multiplikatoren, Eltern und Kinder mit ein – macht mit!

Bild:Vertreter der Fraktionen und der Stadtteilbeiräte trafen sich zur Ideesammlung für den Spielplatzbedarfsplan Rheine 2017.

Gestern trafen sich Mitglieder des Unterausschusses Kinderspielplätze mit Vertretern der Stadtteilbeiräte, um über den Spielplatzbedarfsplan Rheine 2017 zu sprechen. Im Vorfeld hatten die Stadtteilbeiräte Fragebögen zu den einzelnen Spielplätzen in ihrem jeweiligen Stadtteil erhalten, anhand derer sie die Spielplätze bewerten sollten. Zusammen mit Mirco Hagemann habe ich als Vertreterin des Stadtteilbeirats Dutum-Dorenkamp teilgenommen. Da es bei uns ziemlich viele Spielplätze gibt, haben wir nicht alle vorher besichtigen können, werden das aber noch nachholen.

Spielplatzbedarfsplan Rheine 2017 Weiterlesen

Fliegen mit Kindern

Wie kommen eure Kinder sicher und ihr entspannt im Urlaub an?

Bild: Fliegen mit Kindern kann anstrengend sein – hier ein paar Tipps. (Quelle: gustavmelin0 auf pixabay)

In meinem letzten Artikel habe ich euch Tipps gegeben, wie eure Kinder sicher fliegen. Nun erhaltet ihr hier einige dazu, wie ihr den Flug und das Drumherum gut organisiert bekommt.

Fliegen mit Kindern

Ob euer Kind reif fürs Flugzeug ist, beurteilt ihr am besten selbst. (Quelle: qimono auf pixabay)

Einige der Tipps sind wahrscheinlich auch für Langstreckenflüge hilfreich, aber ich beziehe mich eigentlich auf typische Urlaubsflüge wie ans Mittelmeer. Daher fehlen Tipps, die für Kurzstreckenflüge nicht relevant sind.

Weiterlesen

Sicher Fliegen mit Kleinkind

Wie ihr eure Kleinen vor schweren Verletzungen schützt

Bild: Sicher fliegen mit Kleinkind bedeutet: Auch Startabbrüche etc. sollte es überleben können. (Quelle: hpgruesen auf pixabay)

Nachdem wir zwei Jahre lang wegen Geburt und Jobwechsel auf unseren Sommerurlaub verzichtet haben, soll es diesen Sommer endlich, endlich, endlich wieder losgehen … Die Reise haben wir bei der Reisekauffrau unseres Vertrauens gebucht, die immer genau weiß, was wir wollen und brauchen. Dass das Fliegen mit Kind etwas anstrengender werden würde, war mir klar. Aber als ich anfing, mir Tipps zusammenzusuchen, stellte ich fest: Fliegen kann für das Kind auch ganz schön gefährlich sein!

Weiterlesen

Starkregen in Rheine legt Spielplatz tiefer

Sand sorgt für Buddelspaß und Sicherheit

Ich dachte, der Starkregen von Donnerstag/Freitag hätte uns nicht erwischt: Im Keller stand zwar Wasser, aber das tut es alle paar Jahre mal und trocknet auf dem Rohbeton von selbst wieder. Wichtiges steht aufgrund leidiger Erfahrungen sowieso nicht mehr im Keller. Es schien, als sei aller Regen an uns vorbeigerauscht – bis wir heute auf den Spielplatz Darbrookstraße kamen …

Starkregen in Rheine

Der Ente hat es den Boden unter den Füßen weggerissen.

Starkregen in Rheine

Das Pferd hat Glück gehabt: Es steht auf einem haltgebenden Stück Gras.

Starkregen in Rheine

Wie planiert wirkt der Spielplatz.

Starkregen in Rheine

Der Sandkasten war erst vor ein paar Wochen aufgefüllt worden, jetzt kratzt man wieder mit der Schaufel auf dem Wurzelwerk herum.

Starkregen in Rheine

Die Treppe des Kleinkindgerüsts schwebt in der Luft.

Beim Klettergerüst ragen die Stahlverankerungen aus dem Sand.

Beim Klettergerüst ragen die Stahlverankerungen aus dem Sand.

Starkregen in Rheine

Die Reifen unter der Wippe waren mal zur Hälfte im Sand vergraben.

Starkregen in Rheine

Kein polsternder Sand mehr unter dem Klettergerüst …

Starkregen in Rheine

Keine weiche Landung mehr hinter der Rutsche …

Starkregen in Rheine

Überall ist der Sand bis zum Erdreich weggewaschen, wo man vor dem Starkregen noch ordentlich buddeln konnte. Ich frage mich nur: Wo ist der ganze Sand hin???

Jetzt ist es gefährlicher, wenn unsere Tochter von der Schaukel fällt, denn jetzt landet sie nicht mehr so weich. Ich komme auch nur noch mit den Zehen auf den Boden, wenn ich auf der Schaukel sitze. Flächendeckend müssen locker zehn Zentimeter Sand weggespült worden sein …

Sand sorgt nicht nur für Buddelspaß, sondern eben auch für Sicherheit rund um die Spielgeräte. Hat die Stadt das Budget, den Sand nachzufüllen? Und vor allem: Wenn es unseren Spielplatz so getroffen hat, wie sehen dann all die anderen aus? Sind die auch alle „tiefergelegt“ worden?

Weitere Spielplätze nach Starkregen in Rheine betroffen:

Steffi hat mir am 27. Juni geschrieben:

Starkregen in Rheine

„Ich war heute mit meinen zweijährigen Zwillingen auf dem Spielplatz im Stadtpark. Dort sieht es verherend aus, es ist kaum noch Sand vorhanden.“ (Quelle Foto: Steffi Goris per E-Mail – danke!)

20160627_105341_resized

Quelle Foto: Steffi Goris per E-Mail – danke!

 

Kinderferienparadies 2016

Kinderferienprogramme bieten Spiel, Spaß und Action – Pressemitteilung Stadt Rheine

Foto: Die Klasse 1a der Marienschule Hauenhorst mit ihrer Lehrerin und Oliver Jansen vom Jugendamt Rheine © Stadt Rheine

Rheine. Die großen Sommerferien beginnen und für einige heißt es: ab in den Urlaub. Doch viele verbringen ihre Sommerferien auch zu Hause. Damit auch sie einen spannenden Sommer erleben, bietet das Jugendamt der Stadt Rheine in Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen und Institutionen ein abwechslungsreiches Kinderferienparadies an.

Weiterlesen