Stadtbibliothek und Zoo – das finden Kinder in Rheine interessant

Rheine – a great place for kids

Der folgende Projektfilm wurde von den Kindern bis auf den Schnitt weitesgehend selbst produziert: Der Film von Jasper, Malte, Leif und Jonas entstand im Mai 2014 im Rahmen des Englisch-Unterrichts der sechsten Klasse des Kopernikus-Gymnasiums Rheine – die vier sind also mittlerweile gestandene Teenager.
Dass Kinder den Zoo toll finden, ist nicht weiter verwunderlich. Warum Kindern und auch Eltern die Stadtbibliothek Rheine gefallen kann, erfahrt ihr im Interview mit den Bibliothekarinnen Elsbeth Wigger, der Leiterin der Stadtbibliothek Rheine, und Christel Gößlinghoff, zuständig für die Kinderbibliothek.

Spielen mit Flüchtlingskindern in Rheine

Interview mit Sozialarbeiter und Trauma-Therapeut zu Spielplatz-Begegnungen

Bild: Auf dem Spielplatz wird es bunt: Flüchtlingskinder mischen sich unter die Kinder, die hier geboren sind. (Quelle: Alexas_Fotos auf pixabay)

Der Spielplatz an der Darbrookstraße ist einer der nächsten von der Damloup-Kaserne aus gesehen, wo viele Flüchtlinge notuntergebracht sind. Deswegen sind auch oft Flüchtlingsfamilien auf dem Spielplatz, den wir am häufigsten besuchen. Klar, dass ich mich mit diesen Familien nicht so unterhalten kann wie mit Menschen, deren Sprache ich spreche und deren Lebensumstände ich zu einem Großteil teile.

Weiterlesen

Spielplatzsituation in der Rheiner Innenstadt

Mehr Design als Spielwert – Motive der Stadt Rheine?

Bild: Die Spielplatzsituation in der Rheiner Innenstadt gestaltet sich unbefriedigend, zeigt mein Spielplatz-Check.

Im Vorfeld des Interviews mit unserem Bürgermeister hatte mir ein Vater die Frage mitgegeben: Wieso wurde bei der Planung der Ems-Galerie kein Spielplatz mitgeplant? Daraufhin habe ich die Spielplatzsituation in der Rheiner Innenstadt mal unter die Lupe genommen.

Weiterlesen

Spielplatz-Check Rheine: Spielplätze in Eschendorf

Bisherige Ergebnisse des Eltern-Checks für den Stadtteil

Das erste Ergebnis für den Stadtteil Eschendorf hat uns Katharina am 15. November für den Spielplatz an der Marienkirche in Eschendorf geliefert. Lest Ihren Test zum Spielplatz Marienkirche Eschendorf und postet gerne ein Foto dazu, noch habe ich nämlich keins von dem Spielplatz. Oder mailt eins an mareike.knue@gmail.com – danke!

Werdet selbst Spielplatz-Tester_in!

126 Spielplätze gibt es in Rheine – testet euren: Einfach das Online-Formular aufrufen, Antworten anklicken, dann noch schnell ein Foto schießen und auf Facebook posten oder mir mailen an mareike.knue@gmail.com – fertig! Alles was ihr braucht, ist ein Smartphone.

Spielplatz-Check Rheine: Spielplätze im Dorenkamp

Bisherige Ergebnisse des Eltern-Checks für den Stadtteil

Nachdem ich zuerst die drei Spielplätze vor unserer Haustür getestet habe, folgen nun weitere Testergebnisse der Spielplätze im Dorenkamp.

Spielplatz Emslandgymnasium (Heimathafen)

Spieplätze im Dorenkamp

Für Schüler der weiterführenden Schule sinnvoll gestaltet ist der Spielplatz am Emslandgymnasium.

Dieser Spielplatz ist Teil des Projekts Heimathafen und entsprechend angelehnt an das Schiffsthema: Das Klettergerüst erinnert entfernt an Masten, die Sitzgelegenheiten bestehen aus Transportkisten und die Kletterwand ist mit Meeresmotiven verziert. Weiterlesen

Dr. Peter Lüttmann: „Wir werden den Rechtsanspruch auf Betreuung erfüllen“

Interview mit Rheines Bürgermeister zu seiner Person als Rheinenser, Bürgermeister und Vater II

Bild: Dr. Peter Lüttmann im Interview mit mir

In Teil I des Interviews ging es vor allem um die Person Dr. Peter Lüttmann, jetzt kommen wir zum eher politischen Teil.

Die Erhöhung der Kita-Beiträge haben Sie erst mal vertagt. Wo, glauben Sie, wird die Stadt Rheine angesichts knapper Kassen Eltern demnächst mehr in die finanzielle Pflicht nehmen müssen?

Weiterlesen

Dr. Peter Lüttmann: „Meine Söhne halten mich nicht für prominent“

Interview mit Rheines Bürgermeister zu seiner Person als Rheinenser, Bürgermeister und Vater I

Bild: Dr. Peter Lüttmann im Interview mit mir

Dr. Peter Lüttmann ist Bürgermeister von Rheine und Vater von zwei Söhnen. Das Stichwort „Miteinander“ zieht sich durch sein Leben: Seine Familie ist ihm wichtig, beruflich hatte er meist mit sozialen Fragen zu tun und sein Motto ist „Für ein anderes Miteinander“. Seit Monaten ist er viel unterwegs in der Stadt, steht ständig in der Zeitung – aber was für ein Mann ist Dr. Peter Lüttmann eigentlich so? Das wollte ich im Interview herausfinden und stelle darin auch Fragen, die ihr mir mitgegeben habt.

Weiterlesen

Bedingungsloses Grundeinkommen – (m)eine Meinung

Beitrag zur Blogparade „Was würde ich tun, wenn …“

Bild: Vereint oder spaltet das bedingungslose Grundeinkommen die Gesellschaft? (Quelle: geralt auf pixabay)

Diesen Blogbeitrag schreibe ich für die Blogparade „Bedingungsloses Grundeinkommen – was würde ich tun, wenn …“ Alle, die diesen Beitrag lesen, sind herzlich eingeladen, ihre Meinung auf Facebook oder in den Kommentaren unten zu posten. Wie denken Eltern über das bedingungslose Grundeinkommen?

Weiterlesen

Die Stadtbibliothek Rheine – mehr als ein großer Bücherschrank

Interview: Angebote für Eltern und Kinder übers Lesen hinaus sowie Tipps fürs (Vor-)Lesen

Bild: Für Kinder ist eine Bücherei ein großer Bücherschrank. © Stadtbibliothek Rheine

Lesen bildet – das wird immer wieder betont. Deswegen wollen wir Eltern, dass unsere Kinder möglichst viel lesen. Manche Bücher mögen unsere Kinder so gerne, dass wir den Text schon im Schlaf aufsagen können. Und manche Kinder scheinen Bücher zu verschlingen wie Eis mit Streuseln, ständig muss neuer Nachschub her. Die Stadtbibliothek Rheine ist ein guter Partner für Eltern, die nicht sämtliche Wände mit Bücherregalen pflastern wollen und ihren Kindern dennoch eine große Auswahl bieten möchten. Im Interview mit den Bibliothekarinnen Elsbeth Wigger, der Leiterin der Stadtbibliothek Rheine, und Christel Gößlinghoff, zuständig für die Kinderbibliothek, erfahrt ihr, was die Stadtbibliothek Rheine über Bücher hinaus alles bietet.

Weiterlesen