Starkregen in Rheine legt Spielplatz tiefer

Sand sorgt für Buddelspaß und Sicherheit

Ich dachte, der Starkregen von Donnerstag/Freitag hätte uns nicht erwischt: Im Keller stand zwar Wasser, aber das tut es alle paar Jahre mal und trocknet auf dem Rohbeton von selbst wieder. Wichtiges steht aufgrund leidiger Erfahrungen sowieso nicht mehr im Keller. Es schien, als sei aller Regen an uns vorbeigerauscht – bis wir heute auf den Spielplatz Darbrookstraße kamen …

Starkregen in Rheine

Der Ente hat es den Boden unter den Füßen weggerissen.

Weiterlesen

„Harmonisierung“ abgesegnet – Eltern abgebügelt

Kita-Beitragserhöhung fand kaum Gegenstimmen im Ausschuss

Bild: Der Jugendhilfe- und der Schulausschuss beschlossen die neue Beitragsordnung für die Kinderbetreuung.

Enttäuscht verließen die Eltern gegen fünf den Ratssaal im Rathaus der Stadt Rheine: Die Kita-Beitragserhöhung war vom Rat abgesegnet worden – mit wenigen Enthaltungen. Und Gegenstimmen nur von der Linken.

Rund 40 Eltern, Erzieherinnen und andere Gegner der Beschlussvorlage waren gekommen, nebst einer Handvoll Kinder. Sie hielten Zettel hoch mit Daumen-runter-Symbolen darauf, als der Rat den einzelnen Punkten der Beschlussvorlage zustimmte. Als der Beschluss stand – dann – durften die Eltern Fragen stellen. Und hier setzt meine Kritik an.

Weiterlesen

Kinderbetreuung in Rheine – es wird teuer! – MIT KORREKTUREN

Warum ihr am 16. Juni unbedingt ins Rathaus kommen solltet – und was es euch kosten könnte, wenn ihr nicht kommt

Bild: Für viele Eltern wird die Kinderbetreuung in Rheine demnächst teurer. (Quelle: blickpixal auf pixabay)

Am 16. Juni sollen die Elternbeiträge für Kita/Tagespflege und OGS „harmonisiert“ werden  die gültige Beschlussvorlage findet ihr hier. De facto wird die Kinderbetreuung in Rheine teurer. Für den einen unter euch weniger, für den anderen mehr. Sehr viel mehr. Wie schwer ihr betroffen seid, wisst ihr, wenn ihr weiterlest.

Kinderbetreuung in Rheine

Alte und neue Beiträge im Vergleich. (Quelle: https://www.facebook.com/groups/526989544171271/)

Weiterlesen

Spielplatz Sperberweg – das verhinderte Spielparadies

Chancen für einen Generationen verbindenden, inklusionsfreundlichen Stadtteiltreff?

Bild: Viel Potenzial hat der Spielplatz Sperberweg.

Spielplatz Sperberweg

Eine große Naherholungsfläche mitten im Wohngebiet könnte der Spielplatz Sperberweg sein – für alle Generationen. (Quelle: Google Maps)

Das Wohngebiet rund um den Spielplatz Sperberweg ist alt und jung zugleich: Manche älteren Menschen wohnen noch im Eigenheim, andere sind bereits umgezogen ins Betreute Wohnen oder verstorben; junge Familien mit kleinen Kindern ziehen in die Häuser oder bauen neu auf den Grundstücken. Die Caritas-Altenwohnanlage Marienstift und die Caritas-Seniorenwohnungen sind in der Nähe, der Eschendorf-Friedhof, der von den Senioren oft besucht wird, die AWO-Wohnstätten für Menschen mit Behinderung sind in der Nachbarschaft angesiedelt. „Einer unserer älteren Nachbarn fährt jeden Tag mit dem Rad zum Altenwohnheim, um dort an den Aktivitäten teilzunehmen“, sagt Sabrina Buck.

Weiterlesen