Wohin mit unseren Kindern in den Ferien?

Betreuungsangebote in Rheine (nicht nur) für Kinder berufstätiger Eltern

(Bild-Quelle: rudyanderson auf pixabay)

Schulkinder haben ca. zwölf Wochen Ferien im Jahr, Arbeitnehmer aber nur vier oder fünf Wochen Urlaub. Selbst wenn wir als Eltern also zu zweit sind und überhaupt keinen gemeinsamen Familienurlaub nehmen, kriegen wir die notwendige Betreuungszeit nicht zusammen. (Bei Kitas ist das etwas leichter, die haben nicht ganz so viele Ferien.) Stellt sich für alle Familien, in denen Oma, Opa und Co. nicht einspringen können, die Frage: Wohin mit unseren Kindern in den Ferien?

Kinderbetreuung Ferien Rheine

Die kurzen Kita-Ferien lassen sich noch recht einfach mit Jahresurlaub abdecken. Ab der Schulzeit wird es schwieriger. (Quelle: pgbsimon auf pixabay)

Regelung seitens der Stadt Rheine

Ich habe bei Jugendamt und Pressestelle der Stadt Rheine angefragt und folgende Antwort erhalten: „Es gibt eine Kooperation zwischen den Kindertagesstätten. Diese sieht vor, in Notfällen eine Ferienbetreuung anbieten zu können. Der Besuch einer entfernter gelegenen Kita ist eine mögliche Folge. Darüber hinaus gibt es für Schülerinnen und Schüler, die am offenen Ganztag teilnehmen, ebenfalls die Möglichkeit, für insgesamt 17 Tage in den Sommerferien sowie die gesamte Dauer der Herbstferien eine Ferienbetreuung in Anspruch zu nehmen.“

Kinderbetreuung Ferien Rheine

Kinder in der OGS haben Anspruch auf Ferienbetreuung. (Quelle: patricialacolla auf pixabay)

Auf der Internetseite der Stadt Rheine steht dazu: „An 17 Tagen der Sommerferien sowie während der gesamten Herbstferien wird auch eine Ferienbetreuung angeboten. Die Betreuung wird dabei von 08:00 Uhr bis mindestens 16:00 Uhr gewährleistet. In den Weihnachts- und Osterferien findet in der Regel keine Betreuung statt. An manchen Schulen werden durch den jeweiligen Träger flexible Ferienbetreuungsmodelle angeboten. Erkundigen Sie sich hierzu einfach bei einer Betreuungskraft.“

Bei rund fünfeinhalb Wochen zusätzlicher Betreuung bleiben von den zwölf Wochen Schulferien also immer noch rund sieben übrig – könnte für die eine oder andere Familie knapp werden. Was also gibt es darüber hinaus?

Ferienangebote verschiedener Anbieter

Eine Gesamtübersicht aller Ferienangebote in Rheine gibt es nicht, aber von der Pressestelle bekam ich die Nachricht: „Ihre Anfrage nehme ich gerne zum Anlass, das Thema intern ‚anzustoßen’, um zu überprüfen, ob eine Übersicht aller Angebote sinnvoll und machbar ist.“ Vielleicht gibt es also nächstes Jahr so etwas. Bis dahin müsst ihr euch mit meinen Infos begnügen.

Kinderferienparadies in den Sommerferien

Für Schulkinder bis einschließlich zur 6. Klasse gibt es ein Freizeitprogramm in den Sommerferien, das von mehr als 35 Vereinen und Verbänden jedes Jahr organisiert und von der Stadt Rheine koordiniert wird. Das Programmheft wird vor den Sommerferien in den Schulen verteilt.

Kinderbetreuung Ferien Rheine

Das Kinderferienparadies bietet viele Einzelaktionen. (Quelle: anestiev auf pixabay)

Das Kinderferienparadies bietet allerdings keine durchgängige Betreuung, sondern ist ein Sammelsurium an Veranstaltungen, das Kindern Zeit in Gemeinschaft und Aktion ermöglicht. Das Angebot ist entsprechend vielfältig, nicht alle Aktionen kosten etwas. Gegliedert sind sie allerdings nach Vereinen, nicht nach Ferientagen, sodass ihr schon Zeit investieren müsst, um ein einigermaßen zusammenhängendes Programm für eure Kinder zu erstellen. Und zu den einzelnen Aktionen bringen müsst ihr sie natürlich selbst.

Als Betreuungsersatz für Berufstätige ist das Kinderferienparadies also weniger geeignet, als Ferien-Highlight für eure Kinder dagegen sehr – schaut beispielsweise mal ins Programm von 2016: Kinderfereinprogramm2016.

Im Zusammenhang mit dem Kinderferienparadies gibt es den Kinderferienpass mit ermäßigten Eintritten in bestimmte Freizeitanlagen in Rheine. Wenn ihr ALG II bezieht, könnt ihr für das Kinderferienparadies eine Ermäßigung beim Jugendamt beantragen.

Hollidix-Wochen beim TV Jahn

Schon eher ein Betreuungsersatz sind die Hollidix-Mottowochen beim TV Jahn: Von 9 bis 13 Uhr sind eure Kinder zwischen 6 und 11 Jahren im SportPARK an jedem Wochentag mit einem bestimmten Thema pro Woche beschäftigt. (Siehe Kinderfereinprogramm2016 ab S. 25.) Pro Woche zahlt ihr dafür rund 40 Euro, Mitglieder etwas weniger als Nicht-Vereinsmitglieder.

Kinderbetreuung Ferien Rheine

Eine wochenweise durchgehende Ferien-Betreuung in Rheine bieten TV Jahn, Caritas und jfd. (Quelle: rudyanderson auf pixabay)

Dazubuchen könnt ihr eine Frühaufsteher-Betreuung von 8 bis 9 Uhr (5 bis 11 Jahre, ca. 10 bzw. 15 Euro pro Woche) und eine Übermittag-Betreuung inkl. Essen von 13 bis 16 Uhr für rund 40 Euro die Woche zusätzlich. Für 85 Euro (Mitglieder) bzw. 100 Euro (Nichtmitglieder) pro Woche und Kind bekommt ihr also eine 8-bis-16-Uhr-Betreuung. Nicht billig, aber besser, als unbezahlten Urlaub zu nehmen. (Preise von 2016)

Dieses Ferienprogramm gibt es nicht nur in den kompletten Sommerferien, sondern auch in den Oster- und Herbstferien. In den kommenden Osterferien ist Hollidix im SportFORUM.

Stadtranderholung von jfd und Caritas

Der Jugend- und Familiendienst Rheine (jfd) bietet immer in den ersten drei Wochen der Sommerferien Themenwochen an: Von 8 bis 16.30 Uhr können eure Kinder im Grundschulalter in dieser sogenannten Stadtranderholung unter einem bestimmten Motto basteln, spielen, rätseln. In den Herbstferien soll es eine ähnliche Betreuungsform geben.

2017 findet erstmals eine inklusive Stadtranderholung der Caritas auf dem Gelände der Josef-Pieper-Schule statt. Die Betreuung erfolgt vom 7. bis 18. August (4. und 5. Ferienwoche) von 8 bis 17 Uhr. Die Kosten für zwei Wochen richten sich nach eurem Einkommen und betragen 80 bis 170 Euro. Das Alter der Kinder ist nicht angegeben, aber dem Foto nach zu urteilen, handelt es sich wohl um ein Angebot für Grundschulkinder.

Kinderbetreuung Ferien Rheine

Die Stadtranderholung fängt Kinder von Berufstätigen auf. (Quelle: dimitrisvetsikas1969 auf pixabay)

Damit sind fünf von sechs Ferienwochen abgedeckt. Das scheint aber nicht in jedem Jahr der Fall zu sein, denn 2016 bot die Caritas die ersten beiden Ferienwochen an, parallel zum jfd-Angebot.

jfd-Kinderstadt in den Ferien

Für eine Woche jeweils in den Oster- und Herbstferien sowie für die ersten drei Wochen in den Sommerferien bietet der jfd Schulkindern bis 12 Jahren ein Ferienprogramm zu bestimmten Themen an. Die Kinderstadt in den kommenden Osterferien findet von 8.30 bis 16.30 Uhr statt im Bürgerhof Schotthock: Die Teilnahme (10. bis 13. April) kostet 65 Euro (60 Euro für Clubkinder), Geschwisterkinder zahlen weniger, ALG-II-Empfänger die Hälfte. Ihr könnt auch Bildungsgutscheine einsetzen. Mehr dazu hier: Kinderstadt Ostern 2017 jfd.

Fazit: Gute Betreuungsmöglichkeiten bei entsprechender Planung

Es ist also durchaus machbar, unsere Kinder in den Ferien in guten Händen zu wissen und in Ruhe unserer Arbeit nachzugehen. Voraussetzung dafür, dass alles klappt, ist eine entsprechend frühzeitige Planung und Anmeldung zu den Angeboten. Für die Sommerferien solltet ihr euch also jetzt schon mal umsehen. Und falls ihr noch Anregungen für den gemeinsamen Familienurlaub braucht, schaut mal hier.