Stadtstrand Rheine – ein Besuch

Buddeln mitten in der Stadt: Am 8. Juli ist Familientag

Heute wurde der Stadtstrand Rheine an der Ems eröffnet, ein guter Grund, sich den mal anzusehen. Strandwetter war zwar nicht wirklich, aber dafür hatten wir den Strand dann auch fast für uns allein. Die Musik aus den Boxen hatte eine angenehme Lautstärke, und als es regnete, haben wir uns auf die noch leere überdachte Musikbühne verzogen.

Stadtstrand Rheine

Als die ersten Tropfen fallen, wird die Einrichtung in Sicherheit gebracht. Wir haben uns auf die Musikbühne gerettet und sehen uns das Ganze vom Trockenen aus an.

Weiterlesen

Lohner See – ein Besuch

Spielen und Relaxen am Wasser für Familien

Eine knappe halbe Stunde Fahrt entfernt liegt der Lohner See, ein Baggerloch, das einst Sand lieferte für den Bau der A31. Jetzt ist es ein Freizeitareal, das sehr gut genutzt wird: Im Sommer kriegt man hier kaum ein Handtuch in den Sand, aber momentan ist noch richtig viel Platz zum Spielen, Buddeln und Plantschen.

Weiterlesen

Abenteuerspielplatz Uelsen – ein Besuch

Bild: Der Abenteuerspielplatz Uelsen verdient seinen Namen.

Gut, es sind rund 50 Minuten zu fahren, aber dafür zahlt ihr keinen Eintritt: Der Abenteuerspielplatz Uelsen in der Grafschaft Bentheim ist wirklich einen Besuch wert und bietet für Kinder jeden Alters und Erwachsene alles, was ihr für einen entspannten Ausflusgtag braucht. Weiterlesen

Sport und Bewegung in Rheine – was bedeutet das für Eltern?

Diplom-Sportwissenschaftler Wolfgang Schabert im Interview mit Eltern-Tipps Rheine

Bild (v. l.): Sigmar Schridde, Sportservice Rheine, Wolfgang Schabert, ikps, Dr. Peter Lüttmann, Bürgermeister Rheine, und Michaela Engel, Sparkasse Rheine, im Pausengespräch.

In der Pause auf der Fachkonferenz Sport und Bewegung in Rheine am Samstag habe ich kurz mit Wolfgang Schabert gesprochen, der den Sportentwicklungsplan für Rheine begleitet und vorgestellt hat. Weiterlesen

Die Zukunft von Sport und Bewegung in Rheine: Wo, wie und von wem angeboten?

Sport- und Entwicklungsplan für Rheine wurde auf der Fachkonferenz Sport und Bewegung vorgestellt

Wellensurfen auf der Ems – was haltet ihr davon? Franz Frie, selbst Wellenreiter und Lehrer am Berufskolleg Rheine, tüftelt gerade mit einer Jugend-forscht-Gruppe an einem Modell, wie am Emswehr in Rheine eine stehende Welle geschaffen werden könnte – wie am Eisbach in München:
Weiterlesen

Land fördert Erneuerung zweier Spielplätze im Schotthock

Pressemitteilung der Stadt Rheine

Rheine. Alte und zum Teil defekte Spielgeräte, der Sand unkrautbewachsen, wenig Aufenthaltsflächen für die Eltern, so lautet das Ergebnis des Spielplatzbedarfsplanes der Stadt Rheine für die beiden Spielplätze im Schotthock. Für die vielen jungen Kinder in diesem Stadtteil sieht ein attraktiver Spielplatz daher anders aus. Dies soll sich jedoch bald ändern. Eine Förderzusage in Höhe von 154.000 € für die Erneuerung der beiden Spielplätze am Hadubrandweg und Godehardweg, die Rheines Beigeordneter Raimund Gausmann gestern aus dem Ministerium erhielt, könnte den Weg zu neuen, modernen Spielplätzen im nächsten Jahr frei machen. Wie in der von Minister Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen erteilten Förderzusage beschrieben, sollen damit  Quartiere mit besonderem Entwicklungsbedarf gefördert werden. Weiterlesen

Stadtpark Emsdetten – ein Besuch

Spielen, Picknicken und Tieregucken unter tollem Baumbestand

Bild: Der Stadtpark Emsdetten bietet Familienpicknicktische direkt am Spielplatz.

Zugegeben: Das beste Wetter für einen Stadtparkbesuch war es nicht, als wir drei Mamis samt Kindern am Mittwoch nach Emsdetten gefahren sind. Wir hatten uns auf die Lücken zwischen den Wolken verlassen, die der Wetterbericht versprochen hatte – und bekamen erst mal eine Ladung Regen. Aber wozu gibt es Matschhosen … Wir wurden für unsere Entschlossenheit belohnt: Die Sonne kam heraus. Kalt war es trotzdem. Weiterlesen

Kinder als Stadtexperten in Rheiner Innenstadt unterwegs

3. und 4. Klasse der Ludgerusschule Schotthock nach Verbesserungen für Kinder befragt

Bild: 42 Schüler_innen der Ludgerus-Schule Schotthock waren als Stadtexperten in der Innenstadt unterwegs. © Pressestelle Stadt Rheine

Kurze Begrüßung, dann geht's an die Arbeit.

Kurze Begrüßung, dann geht’s an die Arbeit.

In vier Gruppen aufgeteilt wurden die Kinder der 3. und 4. Klasse der Ludgerusschule Schotthock am Dienstagvormittag, dann ging es los: Als Stadtexperten marschierten sie begleitet von Lehrerinnen, Jugendamt und TBR durch verschiedene Innenstadtgebiete, darunter Borneplatz und Staelscher Hof (grüne Gruppe), Marktplatz, Thie und Falkenhof (rote Gruppe), Humboldtplatz und Timmermannufer (gelbe Gruppe) und Kettlerufer und Emsstraße (grüne Gruppe). Ich habe die grüne und die rote Gruppe auf Teilen ihrer Tour begleitet. Das habe ich mitbekommen von der Sicht der Kinder auf die Innenstadt:

Weiterlesen

Spielplatzbedarfsplan Rheine 2017 – Runde II

Spielplatzschließungen wahrscheinlich – Entscheidungen im Januar

Am Montag war die zweite Sitzung zum Spielplatzbedarfsplan Rheine 2017 mit den Stadtteilbeiräten. Infolge der ersten Sitzung hatten die Stadtteilbeiräte die Spielplätze in ihrem Stadtteil anhand eines Fragebogens eingeschätzt – zu diesen Bögen wurden nun die Ergebnisse vorgestellt.

Weiterlesen

Barfußpark Lienen – ein Besuch

Bitte beachten: Je kleiner das Kind, desto kürzer die Hose!

Bild: Der Barfuß-Pfad im Barfußpark Lienen ist ausgeschildert.

Dass Barfußlaufen eine echte Sinneserfahrung ist, zeigten die Kommentare unserer Tochter, die ihr je nach Untergrund entweder ein „Oh, das titzelt so!“ entlockten oder ein „Oh, das piekst so!“ Was eure Fußsohlen im Barfußpark Lienen so zu spüren kriegen, habe ich euch mal zusammengeschnitten:

Weiterlesen