„Mama, warum kaufen wir hier?“

Spielzeug, Kleidung und Zubehör für Kinder fair, grün und günstig kaufen

Bild: Der Vorsatz, im Bioladen zu kaufen, scheitert bei mir noch an der Bequemlichkeit (Quelle: brigwa auf pixabay)

„Mama, warum kaufen wir hier?“, fragte unsere Tochter, als ich sie im Einkaufswagen neulich zum Discounter schob. Sie ist gerade in der „Warum-Phase“. (Gestern habe ich ihr mit meinem Biologie-Klasse-7-Restwissen erklärt, warum Blätter grün sind (wegen Chlorophyll und so …) – die einzige Chance, die Warum-Ketten zu durchbrechen: Erwachsenen-Wissen auspacken.)

Die Einkaufsfrage dagegen war mir unangenehm: Warum kaufe ich im Discounter? Ehrliche Antwort: Es ist einfach. Aber will ich, dass unsere Tochter mit der Einstellung aufwächst, immer den einfachen Weg zu gehen? Vor allem wenn es bessere Alternativen gibt wie z. B. den Bioladen? Also sagte ich ihr, dass wir hier einkaufen, weil es nah ist und schnell geht, ich aber lieber im Bioladen kaufen würde. „Warum?“ Die Langfassung meiner Antwort an sie findet ihr hier. Weiterlesen

Wie viele Geschenke für Kinder?

Bild-Quelle: PIRO4D auf pixabay

Rheiner Eltern-Adventskalender – Türchen 13

Tja, diese Frage stellen sich wohl viele von uns … Wer vorgestern eins von den drei Verlosungspaketen von mir erhalten hat, hebt hoffentlich etwas davon für später auf oder macht zusätzlich zu den eigenen auch anderen Kindern eine Freude. Weiterlesen

Spiegelburg-Lagerverkauf: Warum der Wahnsinn funktioniert

Eltern machen sich selbst zum Marketing-Instrument und finden es toll – zu Recht?

Bild: Wie funktioniert das Marketing für den Spiegelburg-Lagerverkauf? (Quelle: geralt auf pixabay)

[Achtung: Letztes Mal habe ich einen Anruf von einer Mutter bekommen, die mit dem folgenden Text nicht so glücklich war. Und drei Posts von Leuten, die ungefähr meinten: Endlich sagt das mal jemand! Egal, welcher Meinung ihr euch anschließt: Das Phänomen existiert weiter. Gerade jetzt wieder. Daher hier noch mal der Beitrag. Und nein: Ich war immer noch nicht selbst da. Asche auf mein Haupt …]

Wenn ich nicht gerade blogge, verdiene ich meinen Lebensunterhalt damit, Texte fürs Marketing von Unternehmen zu schreiben. Das bedeutet: Ich helfe Unternehmen dabei, euch Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Die Marketingverantwortlichen betreiben recht ansehnlichen Aufwand, damit ihr kauft – manchmal klappt’s, manchmal nicht. Umso verblüffender ist es, wenn ich erlebe, wie nicht das Unternehmen das Marketing macht, sondern ihr selbst. Ratet ihr, welches Unternehmen ich meine? Aus aktuellem Anlass hier ein Artikel über das Phänomen Spiegelburg-Lagerverkauf.

Weiterlesen

Welche Welt schaffen wir für unsere Kinder?

Drei Tests, die mich nachdenklich machen: Was bedeutet mein Verhalten für unsere Tochter?

Bild: 52 Sklaven arbeiten für mich – sagt mein Sklaverei-Fußabdruck. (Quelle: www.slaveryfootprint.org)

Ein Satz in dem Film „The Beginning of Life“ hat mich besonders berührt. Darin wird den Eltern, die sagen: „Ich kümmere mich gut um meine eigenen Kinder, ich kann nicht auch noch für anderer Eltern Kinder da sein oder die Welt verbessern“ entgegnet: „Wenn deine Kinder aufwachsen, wird ihr Leben leichter oder schwerer je nachdem, wie viele Menschen ihres Alters zur Gesellschaft beitragen oder diese belasten.“

Weiterlesen

„Schatzkiste“ Rheine eröffnet

Second-Hand-Schätze für die werdende Mama und ihre Kids

Schatzkiste RheineGestern hat die „Schatzkiste“ an der Tichelkampstraße 7 eröffnet und ich bin für euch mal da gewesen. Hier bietet Tanja Dreckmann Second-Hand-Schätze für die werdende Mama und ihre Kids. Aktuell ist die Inhaberin auf der Suche nach Kleidung in größeren Kindergrößen – wer von euch also noch gut erhaltene Kleidung zu verkaufen hat, kann sie auf Kommission abgeben.

Weiterlesen

Second Hand in Rheine kaufen lohnt sich!

Wo ihr am besten gebrauchte Kinderkleidung, Spielzeug und Zubehör herbekommt

Bild: Jede Menge los ist immer auf der Kinderkleiderbörse des TV Jahn-Rheine für Second Hand in Rheine. © TV Jahn-Rheine

Je kleiner das Kind, desto schneller wächst es aus allem heraus. Manche Kleidungsstücke haben eure Kinder vielleicht noch nicht mal angehabt, da passen sie schon nicht mehr hinein. Und wenn nach etwa drei Jahren der Wickeltisch einem Spielteppich Platz macht, sieht er meist immer noch aus wie neu. Mit Spielzeug ist es ähnlich: Letzten Monat war die Rassel noch total gefragt, jetzt liegt sie in der Ecke. Zum Glück ist Second Hand in Rheine an vielen Stellen zu bekommen: bei Kinderkleiderbörsen, auf Flohmärkten und in Second-Hand-Geschäften.

Weiterlesen

Hier sieht’s ja wieder aus! – Ordnung im Kinderzimmer

Die RHEINE Tipps für Eltern

Bild: Mit transparenten Kisten das Spielzeug immer im Blick (SAMLA-Serie von IKEA). © „Rosa Rund“

Kennt ihr das auch? Einen Nachmittag ausgiebig mit dem Kind gespielt und die Wohnung sieht aus wie ein Schlachtfeld. Ich kann euch beruhigen: Dieses Problem haben alle Eltern! Aber wie bringt ihr wieder Ordnung in das Chaos, oder noch besser: Wie verhindern Eltern und Kinder das Schlimmste und haben trotzdem Spaß? Diese sechs Tipps helfen euch, die Ordnung im Kinderzimmer und im Rest der Wohnung zu bewahren. (Ein Gastbeitrag von „Rosa Rund“)

Weiterlesen