Fachkonferenz Sport und Bewegung am 18. Februar

Pressemitteilung der Stadt Rheine

Rheine. Die Stadt Rheine hat sich unter Beteiligung vielfältiger lokaler Akteure in den vergangenen zwei Jahren intensiv mit der zukünftigen Sportentwicklung befasst. Dazu wurde im vergangenen Herbst der Abschlussbericht „Sport und Bewegung in Rheine“ vorgestellt und ein Aktionsplan zur Umsetzung beschlossen. Weiterlesen

Hilfen für Eltern in Rheine

Bild-Quelle: MartyNZ auf pixabay

Zum vergangenen Weihnachtsfest haben wir uns von unserer Familie ein kindfreies Wochenende gewünscht. Einfach mal wieder Paar sein, nicht Eltern. Dafür benötigen wir Hilfe. Hilfe benötigt jede Familie. Gut, wenn diese Hilfe die eigene Familie leisten kann. Aber wenn dem nicht so ist, sind hier einige Anlaufstellen für euch: Weiterlesen

Offener Babytreff

Foto (Fachstelle Migration und Integration): Bei ersten Babytreff wurden Hand- und Fußabdrücke der Babys in bunten Farben erstellt.

Neues Angebot der Fachstelle Migration und Integration im Stadtteilbüro an der Catenhorner Straße: Pressemitteilung der Stadt Rheine

Rheine. Jeden Dienstag von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr lädt die Fachstelle Migration und Integration werdende Mütter und Väter sowie Eltern mit ihren Kleinkindern bis zu einem Jahr zum offenen Baby-Treff ein. Weiterlesen

Nik’laus, komm in unser Haus!

Bild-Quelle: PIRO4D auf pixabay

Rheiner Eltern-Adventskalender – Türchen 6

Auch in Rheine kommt der Nikolaus: über die Ems mit dem Boot. Allerdings nicht heute, sondern am Sonntag. Lohnt sich aber auf jeden Fall für Kinder, ich war auch schon da. Hier einige Eindrücke (achtet besonders auf die Kommentare der Kinder im Off 😉 !):

Weiterlesen

Land fördert Erneuerung zweier Spielplätze im Schotthock

Pressemitteilung der Stadt Rheine

Rheine. Alte und zum Teil defekte Spielgeräte, der Sand unkrautbewachsen, wenig Aufenthaltsflächen für die Eltern, so lautet das Ergebnis des Spielplatzbedarfsplanes der Stadt Rheine für die beiden Spielplätze im Schotthock. Für die vielen jungen Kinder in diesem Stadtteil sieht ein attraktiver Spielplatz daher anders aus. Dies soll sich jedoch bald ändern. Eine Förderzusage in Höhe von 154.000 € für die Erneuerung der beiden Spielplätze am Hadubrandweg und Godehardweg, die Rheines Beigeordneter Raimund Gausmann gestern aus dem Ministerium erhielt, könnte den Weg zu neuen, modernen Spielplätzen im nächsten Jahr frei machen. Wie in der von Minister Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen erteilten Förderzusage beschrieben, sollen damit  Quartiere mit besonderem Entwicklungsbedarf gefördert werden. Weiterlesen

Elterntaxi gefährdet Schüler – ein Lösungsbeispiel

Kardinal-von-Galen-Schule in Rheine mahnt Eltern per Halteverbot zur Vorsicht

Bild: Das Halteverbot entlastet die Verkehrssituation an der KvG spürbar.

So ziemlich jede Grundschule in Rheine kennt das: Morgens vor Schulbeginn oder mittags nach Schulschluss reiht sich Stoßstange an Stoßstange entlang der Bürgersteige vor der Schule – Eltern holen ihre Kinder ab. Zwischen den parkenden Autos versuchen jene Kinder irgendwie sicher über die Straße zu kommen, die zu Fuß oder mit dem Rad die Schule besuchen. Doch Grundschüler sind selten groß genug, um zwischen den Autos die Straße überhaupt einsehen zu können. Vor allem seit der SUV ein beliebtes Stadtauto geworden ist.

An der Kardinal-von-Galen-Schule (KvG) in Rheine wurde jetzt nach langem Ringen mithilfe des Stadtteilbeirats Dutum-Dorenkamp eine Lösung gefunden, um die Situation zu entlasten und die Kinder zu schützen. Nun klappt es besser – unbelehrbare Eltern ausgenommen. Ein Gespräch mit dem kommissarischen Schulleiter Christoph Koenen.

Spätestens beim Anblick der kleinen gelben Füße sollte klar sein, dass Parken hier die Sicherheit der Kinder gefährdet.

Spätestens beim Anblick der kleinen gelben Füße sollte klar sein, dass Parken hier die Sicherheit der Kinder gefährdet.

Weiterlesen

Kinder als Stadtexperten in Rheiner Innenstadt unterwegs

3. und 4. Klasse der Ludgerusschule Schotthock nach Verbesserungen für Kinder befragt

Bild: 42 Schüler_innen der Ludgerus-Schule Schotthock waren als Stadtexperten in der Innenstadt unterwegs. © Pressestelle Stadt Rheine

Kurze Begrüßung, dann geht's an die Arbeit.

Kurze Begrüßung, dann geht’s an die Arbeit.

In vier Gruppen aufgeteilt wurden die Kinder der 3. und 4. Klasse der Ludgerusschule Schotthock am Dienstagvormittag, dann ging es los: Als Stadtexperten marschierten sie begleitet von Lehrerinnen, Jugendamt und TBR durch verschiedene Innenstadtgebiete, darunter Borneplatz und Staelscher Hof (grüne Gruppe), Marktplatz, Thie und Falkenhof (rote Gruppe), Humboldtplatz und Timmermannufer (gelbe Gruppe) und Kettlerufer und Emsstraße (grüne Gruppe). Ich habe die grüne und die rote Gruppe auf Teilen ihrer Tour begleitet. Das habe ich mitbekommen von der Sicht der Kinder auf die Innenstadt:

Weiterlesen