Essbare Krippe

Bild-Quelle: PIRO4D auf pixabay

Rheiner Eltern-Adventskalender – Türchen 8

Ich kenne die Erzählungen meiner Großeltern von essbarem Christbaumschmuck (Nüsse, Kekse, Zuckerstangen), aber eine essbare Krippe kannte ich noch nicht:

„Mein Sohn ist drei Jahre alt und mit ihm werde ich als Vorbereitung auf die Weihnachtszeit im Advent unsere „Plätzchen-Krippe“ von Haba einweihen. Somit kombinieren wir die weihnachtlicher Geschichte, das zu Weihnachten zugehörige Backen und gemeinsame Zeit. Die Krippe habe ich im letzten Jahr von einer Freundin als Wichtelgeschenk bekommen und finde diese Idee für Eltern mit Kindern in der Weihnachtszeit ganz toll.“

Ihr habt noch nicht an der Adventsverlosung teilgenommen? Dann nicht wie los: Bis zum 9. Dezember mitmachen und eins von drei tollen Paketen gewinnen!

Christbaumschmuck basteln

Bild-Quelle: PIRO4D auf pixabay

Rheiner Eltern-Adventskalender – Türchen 4

Wir sind immer ohne Weihnachtsbaum ausgekommen, aber dieses Jahr …? Es wird  wahrscheinlich ein künstlicher werden müssen, weil für einen echten kein Platz ist, aber dann könnte man ja wenigstens … lest selbst: Weiterlesen

Englein Plotsch: Früher wie heute toll!

Bild-Quelle: PIRO4D auf pixabay

Rheiner Eltern-Adventskalender – Türchen 2

Ich lese immer wieder, dass ihr super gern Dinge mit euren Kindern macht, die ihr als Kind schon gemacht habt. Die Advents- und Weihnachtszeit ist einfach perfekt für Nostalgie! Hier ein Beispiel – danke dafür, ich kannte es nicht und setze es jetzt auf meine Wunsch-Liste: Weiterlesen

Nikolaus bestellen und er kommt zu euch nach Hause

Die Nikolaus-Interessengemeinschaft Hauenhorst, Catenhorn, Elte „vermietet“ Nikoläuse: Wer möchte, dass der Nikolaus zu ihm nach Hause kommt, um die Kinder zu überraschen, der melde sich bei Familie Linnenbaum unter 0151 10026036. Eine Nikolaustüte kostet 4 Euro und enthält Stutenkerl, Nüsse/Ü-Ei/Kinderschokolade, Apfe/Apfelsine, Spielzeug. Wer den Nikolaus noch für eine bestimmte Uhrzeit buchen möchte, sollte sich beeilen: Er hat schon ziemlich viele Termine …

Verändern Kinder das Besitzdenken?

Beitrag zur Blogparade: „Was ist Besitz für Dich? Mehr Lust oder mehr Last?“

Bild: Der Inbegriff von Besitz ist das Eigenheim. (Quelle: image4you auf pixabay)

Neulich hat Eva Ihnenfeldt eine Blogparade gestartet zu der Frage: „Was ist Besitz für Dich? Mehr Lust oder mehr Last?“. Ob man mit Kindern anders über Besitz denkt? Die meisten Eltern würden  wahrscheinlich sagen, dass man mit Kindern mehr besitzen muss. Allein was man auf einen Tagesausflug alles mitschleppt … Aber letztlich kann das auch nur jede Familie für sich selbst entscheiden.

Ich reagiere momentan empfindlich auf Besitzfragen, wesentlich stärker, seit unsere Tochter da ist. Zurzeit leben wir in einem dauerhaften Provisorium, da wir gerne umziehen würden, aber noch nichts Passendes gefunden haben. Auch daher trifft diese Frage bei mir gerade einen Nerv. Last oder Lust – hier meine Gedanken.

Weiterlesen