Walderlebnispfad Salzbergen – ein Besuch

Wald erleben mit allen Sinnen für Kinder jedes Alters (und Erwachsene)

Bild: Der Walderlebnispfad Salzbergen ist zu jeder Tages- und Jahreszeit wieder anders und neu.

Walderlebnispfad Salzbergen

Hier geht’s los!

Neulich hatten wir keine Lust auf Badesee und brauchten eine andere Nachmittagsaktivität, die auch bei 27 Grad möglichst schweißfrei funktioniert. Von Nina Schmidt hatte ich den Tipp bekommen, mal den Walderlebnispfad Salzbergen im Stovener Wald auszuprobieren. Das klang nach Schatten, also gaben wir „Salzbergen, Kreuzung Steider Straße/Rundweg“ ins Navi ein, folgten kurz vor dem Ziel den hölzernen Hinweisschildern und kamen am Ausgangs-Wetterhäuschen an. Von da aus sind wir dem Hasen gefolgt.

Walderlebnispfad Salzbergen

Der Pfad ist einfach zu finden. Und sonst hilft das Kaninchen.

Ich muss sagen, die Arbeit und das Geld, das in den Walderlebnispfad Salzbergen investiert wurden, haben sich gelohnt! Es ist ein wirklich schöner Pfad durch Laub-, Misch- und Nadelwald mit 20 interessanten Stationen. Besonders die Vogeluhr hat mich fasziniert und der Schaubienenkasten an der Imkerei. Das „Klassenzimmer“ eignete sich gut für ein Picknick. Auf dem Weg haben wir die letzten Brombeeren und ersten Bucheckern genascht.

Walderlebnispfad Salzbergen

Brombeeren wachsen auch am Wegrand.

Walderlebnispfad Salzbergen

Bucheckern schmecken lecker: Schale ab, rein in den Mund.

Unsere Tochter hat Schnecken gestreichelt und Käfer gestupst, ist über umgestürzte Baumstämme balanciert und über Laub- und Zapfenteppiche getobt. Als sie die Bienen an den Bienenstöcken streicheln wollte, sind wir eingeschritten. Enttäuscht wurde ich lediglich vom Barfußpfad, der leider schlecht gepflegt ist.* (Da empfiehlt sich eher der Barfußpfad Lienen oder der im Stadtpark Emsdetten.) Dass der Bachlauf unter der Brücke gerade kein Wasser führte, dafür kann ja keiner was.

* Im April 2017 waren wir erneut auf dem Walderlebnispfad Salzbergen. Meine Meinung zum Baßfußpfad muss ich daher revidieren: ein Nachtrag.

Walderlebnispfad Salzbergen

Hier ist eine tolle Kletterstelle.

Walderlebnispfad Salzbergen

Alle paar Schritte gibt es etwas am Boden zu entdecken: Blätter, Zapfen, Bucheckern, Schnecken, Käfer …

Die Stationen findet ihr anschaulich im Flyer.

Das solltet ihr auf den Walderlebnispfad Salzbergen mitnehmen:

  • je nach Jahreszeit: Mückenspray! Wir hatten einige Stiche, wurden dafür aber von Zecken verschont.
  • für Windelkinder: wasserfeste Wickelunterlage. So könnt ihr auch außerhalb von Klassenzimmer und Hochsitz wickeln.
  • für kleine Entdecker: Lupenbecherglas und Korb oder Tasche für „Souvenirs“ wie heruntergefallene Blätter, Bucheckern oder heruntergefallene Borke.
  • waldtaugliche Verpflegung und Getränke.
  • bei feuchtem Wetter: Gummistiefel. Schon bei trockenem Sommerwetter sind einige Stellen bodenfeucht, nach Regen oder im Winter stelle ich sie mir matschig vor.
  • Müllbeutel: Einen Mülleimer gibt es beim Eingang, aber unterwegs müsst ihr euren Müll (Verpackungen, Windeln, leere Flaschen …) selbst mitnehmen. Hier gibt es keine Mülleimer, jemand müsste sie ja regelmäßig leeren.
Walderlebnispfad Salzbergen

Im Klassenzimmer könnt ihr picknicken, wickeln oder euch bei Regen unterstellen.

Für dieses Alter eignet sich der Walderlebnispfad Salzbergen:

  • Babys: Mit dem Baby im Tragesitz oder auch im Kinderwagen können Eltern hier schön spazieren gehen. Der Weg ist durchweg gut befahrbar – Ausnahme evtl.: feuchtes Wetter = matschiger Boden.
  • Kleinkinder: Sobald das Kind selbst laufen kann, kann es hier recht frei und gefahrlos herumtollen, durch Blätter toben, ohne von einem Auto überfahren zu werden. Je nach Fähigkeit kann es den Hochsitz erklettern und das Klangspiel ausprobieren.
  • Kindergartenkinder: Auf dem Boden gibt es eine Menge zu entdecken: Blätter, Stöcke, Käfer, Nacktschnecken, Bucheckern … Und von den 20 Stationen können sie auch schon viele ausprobieren. Dazu gibt es hier und da schöne Kletterecken.
  • Schulkinder: Sobald die Kinder lesen können, können sie ihren Wissensdurst an den ausführlichen Schaubildern und Texttafeln stillen.
Walderlebnispfad Salzbergen

Vom Hochsitz aus lässt sich der Wald besonders gut beobachten.

Walderlebnispfad Salzbergen

Das Baumspiel im Hochsitz bringt heimische Baumarten näher.

Walderlebnispfad Salzbergen

Wer mehr wissen will, der schaut sich das Buch an.

Führungen – z. B. als Kindergeburtstag

Wer noch mehr wissen möchte, der kann eine Führung buchen. Die Kosten betragen 2 Euro pro Person bei einer Mindestteilnehmerzahl von zehn Personen. Am Ende wird eine „Kleine Jägerprüfung“ durchgeführt, nach der die Kinder das Diplom „Waldtierexperte“ ausgehändigt bekommen – eine schöne Idee für einen Kindergeburtstag, oder?

Walderlebnispfad Salzbergen

Durchs Guckloch sind besonderheite zu sehen.

Das gibt es auf dem Walderlebnispfad Salzbergen zu entdecken:

  • Sehen: Laub- und Nadelwald, Licht und Schatten, Jahreszeiten, Stationen mit viel Wissenswertem und Schaubildern, Weltkriegsbombe …
  • Hören: Vogelstimmen, Insektensummen und Tierrascheln, Stille des Waldes, Blätterrascheln, Zapfenknacken unter den Schuhsohlen, Stampfen über Brückenbohlen, Klangspiel …
  • Riechen: Moder, frische Luft, Blütenduft je nach Jahreszeit
  • Schmecken: Bucheckern, Brombeeren (Achtung: Fuchsbandwurm?), Pilze (Achtung: Hier solltet ihr euch auskennen, damit ihr keine ungenießbaren oder giftigen erwischt), …
  • Fühlen: Borkenarten, Blätter, Barfußpfad, Schnecke, Käfer …
Walderlebnispfad Salzbergen

Eine Hälfte des Walderlebnispfads führt durch Laubwald …

Walderlebnispfad Salzbergen

… und eine durch Nadelwald.

Walderlebnispfad Salzbergen

Das Holz-Xylophon ist weit zu hören.

Walderlebnispfad Salzbergen

Durch die Löcher in der Brücke lässt sich der Bach beobachten.

Walderlebnispfad Salzbergen

So nah an einer Bombe sieht man Kinder nicht gerne. Die hier jedoch ist heute ungefährlich, sie fiel im II. Weltkrieg auf den Wald.

Walderlebnispfad Salzbergen

Leider momentan nicht gut gepflegt ist der Barfußpfad.

So lange könnt ihr euch auf dem Walderlebnispfad aufhalten:

Die reine Wegzeit beträgt etwa eine halbe Stunde (1,3 km), aber je nach Interesse, Alter und Ausführlichkeit der Stationen-Nutzung könnt ihr hier locker einen halben Tag verbringen. Eine Führung dauert ca. anderthalb Stunden.

Walderlebnispfad Salzbergen

Die Imkerei mit dem Schau-Bienenstock links.

Walderlebnispfad Salzbergen

Rund um die Bienenstöcke summt es kräftig.

Weitere Ausflugsziele für Rheine und Umgebung findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.