Kinder fragen nach Gott – Videos antworten?

Bewegtbild-Möglichkeiten für Eltern, sich mit dem Glauben ihrer Kinder auseinanderzusetzen

Bild: Das Kind, das vor dem Zubettgehen fromm sein Gebet verrichtet – lange Zeit das Idealbild kindlichen Glaubensverhaltens. (Quelle: Clker-Free-Vector-Images auf pixabay)

Zu diesem Artikel wurde ich durch die Zeugen Jehovas inspiriert – ehrlich! Ihr kennt sicherlich auch die ältere Frau mit der Augenfehlstellung, die in der Innenstadt immer die Flyer verteilt. Mich spricht sie jedes Mal an, wenn sie mich sieht. (Als ich als Studentin noch jede Woche eine Umfrage zu verschiedenen Themen für die Zeitung gemacht habe, habe ich auch immer Frauen mit Kindern angesprochen. Mit der Zeit hat man raus, welche Passantengruppen am ehesten stehenbleiben.) Dieses Mal bekam ich einen Flyer, der auf ein Videoportal der Zeugen Jehovas für Kinder hinwies. Ich war neugierig, habe mir einige Videos angeguckt und drei Dinge festegestellt:

Weiterlesen

ADHS-Beratung in Rheine

Mein Kind ist hyperaktiv – und wo bekomme ich Hilfe?

Bild: Wer ein hyperaktives Kind hat, ist oft der Verzweiflung nahe. Deswegen gibt es die ADHS-Beratung in Rheine für Eltern. (Quelle: Counselling auf pixabay)

Bei Wilhelm Busch gibt es die Figur des Zappel-Philipps, der so sehr bei Tisch herumhampelt, dass die Suppenschüssel auf dem Boden landet – samt Inhalt. Herumhampelnde Kinder – welche Eltern kennen das nicht?

Weiterlesen

Rheine weitet Geschwindigkeitsüberwachung aus

Pressemitteilung der Stadt Rheine

Bild-Quelle: CopyrightFreePictures auf pixabay

Reine. Ein blaues rechteckiges Schild mit einem Haus, einem Auto und ballspielenden Menschen. Welcher Autofahrer kennt dieses Bild eines verkehrsberuhigten Bereiches nicht? Trotz alledem halten sich leider nur die wenigsten an die damit verbundenen Verkehrsregeln. Anstatt in Schrittgeschwindigkeit, d.h. nach Rechtsprechung bis zu bis zu 10 km/h  wird die Spielstraße zur Rennstrecke. Dass in einem verkehrsberuhigten Bereich spielende Kinder und Fußgänger den Vorrang haben und die gesamte Breite der Straße nutzen dürfen, interessiert dabei die wenigsten. Statt abzubremsen und zu warten, wird gehupt und mit dem fahrbaren Untersatz die Freigabe der Fahrbahn quasi erzwungen.

Weiterlesen

Barfußpark Lienen – ein Besuch

Bitte beachten: Je kleiner das Kind, desto kürzer die Hose!

Bild: Der Barfuß-Pfad im Barfußpark Lienen ist ausgeschildert.

Dass Barfußlaufen eine echte Sinneserfahrung ist, zeigten die Kommentare unserer Tochter, die ihr je nach Untergrund entweder ein „Oh, das titzelt so!“ entlockten oder ein „Oh, das piekst so!“ Was eure Fußsohlen im Barfußpark Lienen so zu spüren kriegen, habe ich euch mal zusammengeschnitten:

Weiterlesen

Welche Welt schaffen wir für unsere Kinder?

Drei Tests, die mich nachdenklich machen: Was bedeutet mein Verhalten für unsere Tochter?

Bild: 52 Sklaven arbeiten für mich – sagt mein Sklaverei-Fußabdruck. (Quelle: www.slaveryfootprint.org)

Ein Satz in dem Film „The Beginning of Life“ hat mich besonders berührt. Darin wird den Eltern, die sagen: „Ich kümmere mich gut um meine eigenen Kinder, ich kann nicht auch noch für anderer Eltern Kinder da sein oder die Welt verbessern“ entgegnet: „Wenn deine Kinder aufwachsen, wird ihr Leben leichter oder schwerer je nachdem, wie viele Menschen ihres Alters zur Gesellschaft beitragen oder diese belasten.“

Weiterlesen