Verändern Kinder das Besitzdenken?

Beitrag zur Blogparade: „Was ist Besitz für Dich? Mehr Lust oder mehr Last?“

Bild: Der Inbegriff von Besitz ist das Eigenheim. (Quelle: image4you auf pixabay)

Neulich hat Eva Ihnenfeldt eine Blogparade gestartet zu der Frage: „Was ist Besitz für Dich? Mehr Lust oder mehr Last?“. Ob man mit Kindern anders über Besitz denkt? Die meisten Eltern würden  wahrscheinlich sagen, dass man mit Kindern mehr besitzen muss. Allein was man auf einen Tagesausflug alles mitschleppt … Aber letztlich kann das auch nur jede Familie für sich selbst entscheiden.

Ich reagiere momentan empfindlich auf Besitzfragen, wesentlich stärker, seit unsere Tochter da ist. Zurzeit leben wir in einem dauerhaften Provisorium, da wir gerne umziehen würden, aber noch nichts Passendes gefunden haben. Auch daher trifft diese Frage bei mir gerade einen Nerv. Last oder Lust – hier meine Gedanken.

Weiterlesen

Elterntaxi gefährdet Schüler – ein Lösungsbeispiel

Kardinal-von-Galen-Schule in Rheine mahnt Eltern per Halteverbot zur Vorsicht

Bild: Das Halteverbot entlastet die Verkehrssituation an der KvG spürbar.

So ziemlich jede Grundschule in Rheine kennt das: Morgens vor Schulbeginn oder mittags nach Schulschluss reiht sich Stoßstange an Stoßstange entlang der Bürgersteige vor der Schule – Eltern holen ihre Kinder ab. Zwischen den parkenden Autos versuchen jene Kinder irgendwie sicher über die Straße zu kommen, die zu Fuß oder mit dem Rad die Schule besuchen. Doch Grundschüler sind selten groß genug, um zwischen den Autos die Straße überhaupt einsehen zu können. Vor allem seit der SUV ein beliebtes Stadtauto geworden ist.

An der Kardinal-von-Galen-Schule (KvG) in Rheine wurde jetzt nach langem Ringen mithilfe des Stadtteilbeirats Dutum-Dorenkamp eine Lösung gefunden, um die Situation zu entlasten und die Kinder zu schützen. Nun klappt es besser – unbelehrbare Eltern ausgenommen. Ein Gespräch mit dem kommissarischen Schulleiter Christoph Koenen.

Spätestens beim Anblick der kleinen gelben Füße sollte klar sein, dass Parken hier die Sicherheit der Kinder gefährdet.

Spätestens beim Anblick der kleinen gelben Füße sollte klar sein, dass Parken hier die Sicherheit der Kinder gefährdet.

Weiterlesen

Drachenfest an der Hünenborg: Jubiläum mit Superwetter

Sonne, Wind und Temperaturen über 20 Grad – schöner hätten sich die Veranstalter das Wetter für ihr 10. Drachenfest an der Hünenborg nicht wünschen können! Entsprechend bunt getupft mit Drachen war der Himmel hinter dem Denkmal und die Wiesen unter den Bäumen waren voller picknickender Familien.

Drachenfest an der Hünenborg

Viele Drachen zierten in diesem Jahr aufgrund optimaler Wetterbedingungen den Himmel.

Weiterlesen

Walderlebnispfad Salzbergen – ein Besuch

Wald erleben mit allen Sinnen für Kinder jedes Alters (und Erwachsene)

Bild: Der Walderlebnispfad Salzbergen ist zu jeder Tages- und Jahreszeit wieder anders und neu.

Walderlebnispfad Salzbergen

Hier geht’s los!

Neulich hatten wir keine Lust auf Badesee und brauchten eine andere Nachmittagsaktivität, die auch bei 27 Grad möglichst schweißfrei funktioniert. Von Nina Schmidt hatte ich den Tipp bekommen, mal den Walderlebnispfad Salzbergen im Stovener Wald auszuprobieren. Das klang nach Schatten, also gaben wir „Salzbergen, Kreuzung Steider Straße/Rundweg“ ins Navi ein, folgten kurz vor dem Ziel den hölzernen Hinweisschildern und kamen am Ausgangs-Wetterhäuschen an. Von da aus sind wir dem Hasen gefolgt. Weiterlesen

Kinder als Stadtexperten in Rheiner Innenstadt unterwegs

3. und 4. Klasse der Ludgerusschule Schotthock nach Verbesserungen für Kinder befragt

Bild: 42 Schüler_innen der Ludgerus-Schule Schotthock waren als Stadtexperten in der Innenstadt unterwegs. © Pressestelle Stadt Rheine

Kurze Begrüßung, dann geht's an die Arbeit.

Kurze Begrüßung, dann geht’s an die Arbeit.

In vier Gruppen aufgeteilt wurden die Kinder der 3. und 4. Klasse der Ludgerusschule Schotthock am Dienstagvormittag, dann ging es los: Als Stadtexperten marschierten sie begleitet von Lehrerinnen, Jugendamt und TBR durch verschiedene Innenstadtgebiete, darunter Borneplatz und Staelscher Hof (grüne Gruppe), Marktplatz, Thie und Falkenhof (rote Gruppe), Humboldtplatz und Timmermannufer (gelbe Gruppe) und Kettlerufer und Emsstraße (grüne Gruppe). Ich habe die grüne und die rote Gruppe auf Teilen ihrer Tour begleitet. Das habe ich mitbekommen von der Sicht der Kinder auf die Innenstadt:

Weiterlesen

Spielplatzbedarfsplan Rheine 2017 – Runde II

Spielplatzschließungen wahrscheinlich – Entscheidungen im Januar

Am Montag war die zweite Sitzung zum Spielplatzbedarfsplan Rheine 2017 mit den Stadtteilbeiräten. Infolge der ersten Sitzung hatten die Stadtteilbeiräte die Spielplätze in ihrem Stadtteil anhand eines Fragebogens eingeschätzt – zu diesen Bögen wurden nun die Ergebnisse vorgestellt.

Weiterlesen

Singen für Schwangere und ihre Bauchbewohner ab 24. September

Kontaktaufbau zum Baby durch Singen – inklusive Glückshormone und Ausgeglichenheit! Bereitet bereits vor der Geburt spätere Einschlafrituale vor und gibt dem Baby nach der Geburt Sicherheit. Schlaf- und andere schöne Lieder werden in einer Gruppe von max. sechs Personen gemeinsam gesungen, dazu gibt es Atemübungen und sanfte Bewegung zur Musik. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, das Kursmaterial wird ausgehändigt.

Titel Singen für Schwangere und ihre Bauchbewohner
Ort Hebammenpraxis in Rheine
Zeit jeweils samstags um 11 Uhr, genaue Termine auf Anfrage
Veranstalter Agi Rozycka
Zielgruppe Schwangere
Kontakt/mehr Infos 0178 5832535, agi-vocal@web.de
Gebühr 55,- Euro

Camping mit Kind – eine Frage der Überzeugung

Urlaubsform bietet viel Flexibilität für Familien mit Kindern

Bild: Camping mit Kind macht Familie Pruhs aus Rheine regelmäßig, seit Enna auf der Welt ist.

Naturnähe, Flexibilität und Freiheit – Begriffe, die eng mit einem Campingurlaub verbunden sind und immer mehr Menschen in diese Art des „Urlaubens“ locken. Seit 2006 wächst die Campingbranche jedes Jahr um 2,5 Prozent, verlautet der ADAC 2014. Fast jeder dritte Deutsche gibt an, diesen Urlaub zu favorisieren. Und es ist ein Trend, der auch Familien mit Kindern anlockt. Denn was gibt es Schöneres, als in den Ferien jeden Tag an der frischen Luft zu verbringen und dabei jede Menge Abenteuer erleben zu dürfen – und das bei Wind und Wetter. Verzicht auf Luxus? Muss bei Camping mit Kind nicht sein, denn die Campingplätze von heute bieten allen Luxus, den auch ein 5-Sterne-Hotel im Portfolio hat. Nur sein eigenes Bett, das bringen die Camper lieber selber. In manchen Fällen wohl nicht die schlechteste Wahl. (Ein Gastbeitrag von Meike Pruhs)

Weiterlesen

Kita-Architektur – Spiegel des pädagogischen Konzepts

Häuser für Kinder – statt Kinder für Häuser

Bild: Flexibilität wird immer wichtiger im Kita-Alltag – auch bei den Möbeln.

Neulich habe ich die neue Kita Thieberg besichtigen dürfen, als sie gerade anderthalb Wochen in Betrieb war. Noch sah alles etwas klinisch aus, aber an der ein oder anderen Stelle hatten die Kinder schon ihre Spuren hinterlassen. Diese neue Kita sieht ganz anders aus als die Kita unserer Tochter, obwohl dieselben Funktionsräume da sind. Aber zwischen den Bauzeiten liegen auch rund 40 Jahre. Nicht nur die Architektur ist heute anders, auch die zugehörige Pädagogik hat sich geändert. Ein Vergleich – und warum es sich lohnt, nach Japan zu schauen.

Kita Thieberg

Das Außengelände der Kita Thieberg ist noh nicht fertig. Bis hier große Bäume Schatten spenden, vergehen Jahrzehnte. Schön ist, dass damals wie heute Kindergartenkinder die Fensterscheiben mit Fingerfarbe bemalen.

Weiterlesen