Weihnachtsmarkt Rheine 2017

Weihnachtsmarkt in Rheine -Programm für den 16. – 17. Dezember

Viele Besucher haben die diesjährige Vorweihnachtzeit bereits beim Hüttenbummel, Kino auf dem Marktplatz, Xmas Singing oder bei den
After-Work-Partys auf dem Rheiner Weihnachtsmarkt genossen. Ein besonderes Erlebnis, bot der Nikolaussonntag. Der heilige Mann kam mit dem Schiff über die Ems und begrüßte die kleinen und großen Besucher. Das Wetter zeigte sich von seiner weihnachtlichsten Seite – im Schnee zog der Nikolaus in Begleitung seiner Helfer vom Emsufer auf den historischen Marktplatz. Rheine.Tourismus.Veranstaltungen. e.V. hat sich auch für die kommenden Tage ein schönes Bühnenprogramm einfallen lassen.

Programm am 16.12.2017

Um 12.05 Uhr findet das zweite Angeluskonzert in der St. Dionysiuskirche statt. Der Eintritt ist frei. „Rheine Tanz“ präsentiert um 14.30 Uhr beeindruckende Tanzformationen. Zur zweiten Aufführung um 17.00 Uhr werden zusätzliche Lichtilluminationen die Zuschauer begeistern. Weihnachtliche Tanzdarbietungen werden ab 15.00 Uhr von der Stadtgarde Rheine e.V. geboten, die mit insgesamt vier Tänzen zu beeindrucken wissen. Im Anschluss wird das Duo „Fernbeziehung“ um 16.00 Uhr mit besinnlichen Balladen aber auch fröhlichen Songs für gute Unterhaltung sorgen.

Bühnenprogramm am 17.12.2017

Ab 14.30 Uhr beginnt das Programm auf dem Weihnachtsmarkt. „Rheine Tanz“ unterhält die Zuschauer mit Tanzformationen. Um 16.00 Uhr betritt die Solokünstlerin „Lore Lei“ die Bühne und präsentiert ihr Programm „Winterkind“.

Weihnachtsbaumversteigerung am 17.12.2017

Etwas ganz Besonderes wird für alle geboten, die am Sonntag noch nicht im Besitz eines Weihnachtsbaumes sind. Ab 15.00 Uhr haben die Besucher auf dem Weihnachtsmarkt die Gelegenheit für eine grüne Tanne zu bieten. Sämtliche Tannenbäume des Weihnachtsmarktes, gesponsert vom Generalunternehmer Seewöster – Krabbe, werden für einen guten Zweck versteigert. Martin Weide, bekannt als Moderator bei Radio RST wird die Versteigerung moderieren und mit verbalem Geschick dafür sorgen, dass möglichst viel Geld für die Aktion „Lichtblicke“ eingenommen wird.

Foto: Steffen Gude

Der Weihnachtsmarkt lädt noch bis zum 19.12.2017 mit seinen Büdchen zu einem Besuch ein.

Ab dem 21.12.2017 kommen die Rheinenser dann in den Genuss des Rheiner Winter-Weihnachtstreffs, der appetitliche Angebote vom Trakaiplatz (vor Böckmann) bis zur Emsgalerie parat hält. Dieser wird auch zwischen den Feiertagen für Weihnachtsstimmung und eine Rückzugsmöglichkeit vom Einkaufsstress in der Innenstadt bieten. Für alle, die beim Last-Minute-Geschenke einkaufen eine kurze Pausenmöglichkeit, ob zum Glühwein trinken, zum appetitlichen Imbiss oder aber zum Plausch mit Freunden und Bekannten, suchen – bietet Rheine.Tourismus.Veranstaltungen. e.V. den Rheiner Winter-Weihnachtstreff vom 21. – 30.12.2017 an. Am Donnerstag, 21.12.2017, darf auf dem Trakaiplatz (vor Böckmann) mit DJ „Maik BO“ ab 17.00 Uhr auf der Eröffnungsparty gefeiert werden. Ganz besonders die Mitarbeiter/innen des Einzelhandels sind herzlich eingeladen an diesem Abend vom Arbeitsstress gesellig zu entspannen.

Für die Last-Minute-Einkäufer laden viele Einzelhändler der Innenstadt am 22.12.2017, bis 22.00 Uhr ein, noch die letzten Geschenke zu besorgen.

 

 

Foto: Steffen Gude, Verkehrsverein Rheine

Die Öffnungszeiten der Markthütten:

  • Mo. – Mi. u. Fr.:       14.00 – 19.00 Uhr
  • Do.:                             14.00 – 20.00 Uhr
  • Sa.:                             11.00 – 20.00 Uhr
  • So.:                             13.00 – 19.00 Uhr
  • Di., 19.12.:                 10.00 – 20.00 Uhr (Kalter Markt)

Die Öffnungszeiten der Gastronomie:

  • Mo. – Mi. u. Fr.:       11.00 – 21.00 Uhr
  • Do.:                             11.00 – 23.00 Uhr
  • Sa. u. So.:                 11.00 – 21.00 Uhr
  • Di., 19.12.:                 09.00 – 22.00 Uhr (Kalter Markt)

 

Keine Kinder sind auch keine Lösung

Rezension des Buches der „Juramama“ Nina Katrin Straßner

Auf der Elternblogger-Konferenz in Münster habe ich Nina Straßner kennengelernt: Mutter, Anwältin für Arbeitsrecht und Bloggerin. Sie hatte für diesen Monat ihr Buch angekündigt und ich habe es mir sofort geholt: Das beste Geschenk, das ich mir seit Langem selbst gemacht habe! „Keine Kinder sind auch keine Lösung. Schützenhilfe von der Juramama“ ist eine Kampfansage an alle, die uns Eltern heute verächtlich zurufen: „Stellt euch doch nicht so an!“ Zum Lachen, zum Heulen – und immer anschaulich und lebensnah. Weiterlesen

Fünf Argumente, mit Kindern ins Kino zu gehen

Warum Kino anders ist als TV und ab wann ihr mit Kindern ins Kino gehen könnt

Bild: Der große Moment im Kino ist, wenn sich der Vorhang öffnet. (Quelle: simplu27 auf pixabay)

Bevor das Zinema City am Kardinal-Galen-Ring in Rheine in diesem Jahr neu eröffnete, gab es eine Zeitlang nur noch ein Multiplexkino in Rheine, das Cinetech Erlebniskino – hier habe ich auch meinen ersten Kinofilm gesehen. Das Cinetech verfügt über neun Säle und bietet Filme sowohl in 2D als auch in 3D an. Und: Es zeigt im Wochenprogramm auch Kinder- und Jugendfilme. Aber solltet ihr mit euern Kindern überhaupt ins Kino gehen? Sehen sie nicht zuhause schon genug fern? Und ab welchem Alter könnt ihr mit Kindern das Kino besuchen? (Ein Gastbeitrag von Gerrit Althüser)

Weiterlesen

„Wem gehört das Gestreifte?“

Meine erste Elternblogger-Konferenz: WestFam in Münster

Am Samstag hatte ich das Vergnügen, mit total authentischen Menschen zusammen die WestFam Elternbloggerkonferenz in Münster genießen zu dürfen. Sie war ein Musterbeispiel dafür, wie man familienfreundliche Kongresse organisiert. Und ich habe einige tolle Mamabloggerinnen kennengelernt mit beeindruckenden Erfahrungen.

WestFam Münster Weiterlesen

Kinder fragen nach Gott – Videos antworten?

Bewegtbild-Möglichkeiten für Eltern, sich mit dem Glauben ihrer Kinder auseinanderzusetzen

Bild: Das Kind, das vor dem Zubettgehen fromm sein Gebet verrichtet – lange Zeit das Idealbild kindlichen Glaubensverhaltens. (Quelle: Clker-Free-Vector-Images auf pixabay)

Zu diesem Artikel wurde ich durch die Zeugen Jehovas inspiriert – ehrlich! Ihr kennt sicherlich auch die ältere Frau mit der Augenfehlstellung, die in der Innenstadt immer die Flyer verteilt. Mich spricht sie jedes Mal an, wenn sie mich sieht. (Als ich als Studentin noch jede Woche eine Umfrage zu verschiedenen Themen für die Zeitung gemacht habe, habe ich auch immer Frauen mit Kindern angesprochen. Mit der Zeit hat man raus, welche Passantengruppen am ehesten stehenbleiben.) Dieses Mal bekam ich einen Flyer, der auf ein Videoportal der Zeugen Jehovas für Kinder hinwies. Ich war neugierig, habe mir einige Videos angeguckt und drei Dinge festegestellt:

Weiterlesen

Welche Welt schaffen wir für unsere Kinder?

Drei Tests, die mich nachdenklich machen: Was bedeutet mein Verhalten für unsere Tochter?

Bild: 52 Sklaven arbeiten für mich – sagt mein Sklaverei-Fußabdruck. (Quelle: www.slaveryfootprint.org)

Ein Satz in dem Film „The Beginning of Life“ hat mich besonders berührt. Darin wird den Eltern, die sagen: „Ich kümmere mich gut um meine eigenen Kinder, ich kann nicht auch noch für anderer Eltern Kinder da sein oder die Welt verbessern“ entgegnet: „Wenn deine Kinder aufwachsen, wird ihr Leben leichter oder schwerer je nachdem, wie viele Menschen ihres Alters zur Gesellschaft beitragen oder diese belasten.“

Weiterlesen

Der neue Kita-Planer Rheine ist online!

Eltern-Tipps Rheine testet das Infoportal für Eltern

Bild: So sieht er aus – der Kita-Planer Rheine.

„Die Kinderbetreuung in Rheine geht online“, hieß es in der Einladung zur Pressekonferenz: Ein neuer „Kita-Planer Rheine“ sollte vorgestellt worden – und ich dachte beim weiteren Lesen skeptisch: Was soll der denn besser können als der Kita-Finder NRW, der bisher immer von der Stadt Rheine verlinkt worden ist? Da finde ich doch auch schon die Infos zu den einzelnen Kitas – wofür haben die da unser Geld rausgeworfen? Nach der Pressekonferenz muss ich sagen: Das neue Infoportal kann tatsächlich mehr – lest selbst!

Kita-Planer Rheine

Weiterlesen